Gremium für die Verwendung der Studienzuschüsse

Bis zum Ende des Sommersemesters 2013 floßen dem Department Geschichte jedes Semester Mittel aus Studiengebühren zu, die für Maßnahmen zur Verbesserung der Studienbedingungen im Fach Geschichte eingesetzt wurden. Seit der Abschaffung der Studiengebühren wird der Wegfall dieser Gelder durch staatliche Kompensationsmittel ausgeglichen. Über die Verwendung dieser Gelder entscheidet ein paritätisch aus Professorinnen und Professoren wie Studierenden besetztes Gremium, in dem auch die Frauenbeauftragte des Departments sowie ein Vertreter des akademischen Mittelbaus mit beratender Stimme vertreten sind.

Mitglieder des Gremiums für die Verwendung der Studienzuschüsse

  • Prof. Dr. Julia Obertreis (Sprecherin)
  • Prof. Dr. Boris Dreyer
  • Natalie Lober (Studierendenvertreterin)
  • Anna-Miriam Böhne (Studierendenvertreterin)
  • Dr. Matthias Maser (Mittelbauvertreter)
  • Claudia Alraum (Frauenbeauftragte)