Outgoing Exchange Students

Beratungsmöglichkeiten

Interessenten an einem Auslandsaufenthalt im Rahmen eines ERASMUS-Studiums stehen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:
Allgemeine Beratung
Allgemeine Fragen zum ERASMUS-Angebot der Philosophischen Fakultät, zum Bewerbungsverfahren sowie zur Studienorganisation vor Ort an den Partneruniversitäten richten Sie bitte an die Fachkoordinatorin, Frau Kerstin Maurer, vom Internationalen Büro Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie:

Frau Kerstin Maurer, M.A.
Internationales Büro der Philosophischen Fakultät und des Fachbereichs Theologie
Bismarckstr. 1, Zi. A5A6
91054 Erlangen
Tel.: 09131 / 85-23028
E-Mail: kerstin.maurer[[ at ]]fau.de
Sprechzeiten: Di 14:30-17:00, Mi 9-12 und Fr 9-12, und nach Vereinbarung

Fachspezifische Beratung
Für Fragen zum Fachstudium an den Partneruniversitäten des Departments, zur Anrechenbarkeit und Anerkennung von im Ausland erworbenen Studienbescheinigungen auf die jeweiligen Fachstudienordungen am Department Geschichte der FAU sowie für die Genehmigung der ERASMUS-Learning Agreements steht Ihnen die Erasmusbeauftragte des Departments zur Verfügung:

Claudia Alraum, M. A.
Erasmusbeauftragte - Department Geschichte
Kochstraße 4
91054 Erlangen
Tel: 09131-85-22717
claudia.alraum[[ at ]]fau.de

Für Fragen zum Studium an den türkischen Partneruniversitäten in Ankara, Istanbul, Izmir, Manisa und Edirne sowie an der Universität in Catania (Italien) wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Boris Dreyer
Professur für Alte Geschichte
Kochstraße 4, BK 8
91054 Erlangen
Tel.: 09131-85-25768
boris.dreyer[[ at ]]fau.de

25768
Raum 2.023

Bewerbungsverfahren

1. Voraussetzungen
Teilnahmeberechtigt sind alle immatrikulierte Studierende des Faches Geschichte (B.A. und M.A.), Mittelalter- und Renaissancestudien (M.A.) sowie der Lehramtsstudiengänge, die zum Zeitpunkt des Antritts des Auslandssstudiums das 2. Fachsemester absolviert haben und noch nicht Am ERASMUS-Programm teilgenommen haben sowie über ausreichende Kenntnisse der Landes- bzw. Unterrichtssprache des Gastlandes/der Gastuniversität verfügen. Studierende anderer Fächer werden nur in Ausnahmefällen berücksichtigt.
2. Fristen, Bewerbungsunterlagen, Auswahlkritierien

Bewerbungen sind fristgerecht bis zum 31. Januar jedes Jahres für das folgende akademische Jahr (d.h.: eine zum Stichtag 31.1.2016 eingereichte Bewerbung bezieht sich auf das WS 2016/17 und das SS 2017) und unter Beilage aller erforderlichen Unterlagen (siehe dazu das Informationsblatt sowie die Auswahlkritierien) an Frau Kerstin Maurer zu richten:

Frau Kerstin Maurer, M.A.
Internationales Büro der Philosophischen Fakultät und des Fachbereichs Theologie
Bismarckstr. 1, Zi. A5A6
91054 Erlangen
Tel.: 09131 / 85-23028
E-Mail: kerstin.maurer[[ at ]]fau.de

Verspätete Bewerbungen können nach Absprache mit Frau Kerstin Maurer in Einzelfällen akzueptiert werden.

Nach Begutachtung aller Bewerbungsunterlagen werden die BewerberInnen schriftlich über das Ergebnis informiert. Informationen zum weiteren Verlauf nach der Auswahl der Kandidaten und deren Meldung an das Referat für Internationale Angelegenheiten finden Sie hier.

Bitte beachten Sie: Ein Rechtsanspruch auf Förderung durch das ERASMUS+-Programm besteht nicht und kann daher nicht gegenüber der FAU geltend gemacht werden.


Anrechnung der im Ausland erbrachten Leistungen

Studienleistungen, die an ausländischen Hochschulen erbracht wurden, können auf Antrag als Äquivalent für Studienleistungen anerkannt werden, die nach den an der Universität Erlangen-Nürnberg geltenden Prüfungs- und Studienordnungen zu erbringen sind. Voraussetzung für eine Anerkennung ist die Feststellung der Gleichwertigkeit der erworbenen Leistungsnachweise.

Siehe dazu auch die Informationsseite zur Anrechenbarkeit des Referats für Internationale Angelegenheiten.

Für die Anrechnung Ihrer im Ausland erbrachten Studienleistungen ist es notwendig vor Ihrem Auslandsaufenthalt die Anrechung zu klären.
Dazu füllen Sie bitte das Learning Agreement und den Anrechnungsantrag aus und reichen diese Unterlagen bei der Erasmusbeauftragten, Frau Claudia Alraum, ein.